Letztes Feedback

Meta





 

Die Suche hat ein Ende (vorerst)

Ja, ihr Lieben, ich war doch tatsächlich endlich erfolgreich. Am Samstag haben Mary, Christiane und ich einen Ausflug nach Fanø gemacht. Dort soll man ja die größten Chancen haben Bernstein zu finden und ich habe endlich einige, wenn auch kleine Stücke zu finden. Zuerst waren wir in Dänemarks schönsten Ot (laut Reiseführer). Und es war wirklich sehr gemütlich, wie in einer Traumwelt. Lauter kleine bunte, riedgedeckte Häuschen, kleine Gassen und eine friedliche Atmosphäre. Es gab auch zwei kleine Bernsteinläden und ich war schon versucht, ein kleines Glas zu kaufen und die Steine am Strand auszukippen :D Das war jedoch nicht nötig, denn während unseres Strandspaziergangs wurde ich beim durchforsten der Algen fündig. Bestimmt hätte ich noch mehr finden können, aber ich wollte die Ausdauer der anderen nicht noch länger strapazieren Der nächste halt war dann ein Ort im Norden, wo wir auch durchschlenderten und einen leckeren Crêpe bei Hans og Grethes gegessen haben. Abschließend besuchten wir noch den tollen weißen, breiten Sandstrand und haben noch einige Muscheln gesammelt. Der Ausflug war so wunderschön, ich wollte gar nicht nach Hause. Am Freitag zuvor war hier Feiertag. Der Store Bededag ist laut Wikipedia sowas wie der Buß- und Bettag, nur das hier auch wirklich so gut wie alle frei haben und auch fast alle Läden geschlossen sind, was wirklich sonderbar ist, denn an Sonntagen sind die ja auch auf. Jedenfalls hatte ich mich entschlossen am Langesøløb teilzunehmen, einem 7,1 km langen hügeligen Waldlauf. Es war wirklich eine harte Route, aber ich konnte mich in 29, 25 min gegen die weibliche Konkurrenz durchsetzen und habe neben einer tollen Zeit eine umgerechnet 40 € Geschenkkarte von Intersport bekommen, die ich auch schon gegen eine kurze Nikeshorts eingelöst habe. Zudem habe ich am Samstag ein Einstellungsangebot für einen Referendariatsplatz in Schleswig-Holstein bekommen. Es ist eigentlich alles perfekt...nah am Meer, dicht an der dänischen Grenze, ein überschaubarer Ort, der aber viele Freizeitaktivitäten zu bieten hat und eine Schule, die zwar eine Regionalschule (Zusammenschluss von Haupt- und Realschule) ist, aber eine Kooperation mit einer Grundschule hat, sodass ich also in beiden Laufbahnen ausgebildet werde. Jetzt muss ich mich in kurzer Zeit entscheiden, ob ich die Stelle annehme. Und das tue ich jetzt. Außerdem habe ich morgen meinen schriftlichen Sprachtest, also drückt mir die Daumen! Bilder folgen bald.

30.4.13 10:52

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen