Letztes Feedback

Meta





 

Der letzte Abschnitt meines Abenteuers beginnt...

Ja, nun sind es doch tatsächlich nur noch zwei Monate, die ich hier in Dänemark sein darf. Hoffentlich zwei schöne Frühlingsmonate....Wie schnell die Zeit vergeht. Und da ich so lange nicht geschrieben habe, hier ein kurzer Nachtrag. Gerade bin ich aus den Osterferien und somit also aus Deutschland wieder zurück. Die Ferien waren viel zu schnell vorbei und jeder Tag war irgendwie voller Unternehmungen. Das beste war mein Halbmarathondebüt, ziemlich spontan 4 Tage vor dem Lauf entschieden, aber ziemlich gut für den ersten Lauf beim sehr viel Wind. 1:35:37 hat meine Uhr gesagt, nachdem ich durchs Ziel gelaufen war und genau das hatte ich mir auch vorgenommen. Und das, obwohl ich dank der verspäteten Shuttlebusse nicht rechtzeitig an meinem Platz starten konnte und so die ganzen 21,1 Km an den Leuten vorbei laufen musste. Vor den Ferien bin ich mit Nina, vom Laufclub, noch die Fyns Mesterskab Cross gelaufen. Und icg war doch tatsächlich nicht nur Erste in meiner Altersklasse, sondern auch schnellste Frau. Daher habe ich zum ersten Mal in meiner noch jungen Laufkarriere einen Wanderpokal erhalten, der aussagt: Hurtigste Kvinde - schnellste Frau. Und dabei war es an dem Tag sowas von windig und der Kurs, ca.9 km, war wirklich ein richtiger Crosslauf, zum Teil quer durchs Unterholz, kleine Hügel hoch über einen Graben und Baumstämme und kurz vor Schluss der Runde noch ein ziemlich langer Anstieg. Und dann das ganze noch dreimal :D Aber ich war sowas von glücklich hinterher und Spaß gemacht hat es allemal. Am Donnerstag bevor ich nach Hause gefahren bin, gab es ein Comenius Dinner. Eigentlich sollten alle Assistenten mit ihren Mentoren kommen und etwas kochen, aber schließlich waren doch nur vier von sieben da. Es war trotzdem sehr lustig und wir hatten viel zu viel zu essen. Spanische Tortilla, irische Kartoffelsuppe, ungarische Pfannkuchen, dänischen Kartoffelsalat und Lachssalat und deutschen Hühnchensalat. Es war wirklich sehr lecker und ein vollständiges Menü mit Vor-, Haupt- und Nachspeise, ohne das wir das vorher abgesprochen hätten. Jetzt bin ich wieder hier in Dänemark und habe erstmal keine Arbeit, da das Lockout der Lehrer hier Wirklichkeit geworden ist. Da sich die Lehrergewerkschaft nicht mit der Kommunalen Landesgewerkschaft über den Arbeitszeitvertag einigen kann (die bezahlten Vorbereitungsstunden der Lehrer sollen in Unterrichtsstunden umgewandelt werden und somit fällt die Vorbereitung weg, bzw. muss von den Lehrern zusätzlich, ohne Bezahlung erbracht werden), wurden die Lehrer jetzt aus der Schule ausgesperrt. Wie lange das dauern kann, weiß hier keiner, abhängig ist das entweder von der Einigung der beiden Streitparteien oder von der Regierung, die sich einschalten und entscheiden kann. Sollte es über diese Woche hinaus andauern, werde ich ab nächster Woche nachmittags in der Betreuung sein und mir das mal anschauen. Dafür habe ich zum Beispiel gestern meine freie Zeit genutzt und war mit Nina laufen und zwar ganz oben von Odense am Odense Fjord, bei Stige Ö. Es war ein super schöner sonniger Tag und wir hatten viel Spaß die kleinen Hügel hoch und runter zu laufen, die Aussicht zu genießen und uns zu unterhalten Und das Wochenende ist schon wieder mit Strandausflug und Kinobesuch verplant. Also bleibt gespannt!

5.4.13 14:50

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen